Fachliche Kompetenz
auf hohem Niveau

Derzeit besteht die Wohnen Plus Akademie aus einem Netzwerk von rund 60 Expertinnen und Experten. Jede und jeder einzelne von ihnen ist mit der Wohnungswirtschaft vertraut und alle verfügen über hohe Kompetenz in ihren jeweiligen Fachbereichen.

Ingmar Etzersdorfer, RA Dr. jur.

Ingmar Etzersdorfer

Fachbereich in der Akademie

  • Vortragender

Aktuelle Tätigkeit

    • RA mit Tätigkeitsschwerpunkt Miet-, Wohn- und Liegenschaftsrecht
    • Laufende Vertretung und umfassende Beratung von Immobilienunternehmen, Bauträgern einschließlich Gemeinnütziger Bauvereinigungen  
    • Erstellung von Gutachten im Bereich des MRG, WEG und WGG
    • Umfassende Seminar- und Vortragstätigkeit extern und inhouse
    • Ständiger Mitarbeiter der wohnrechtlichen Blätter (wobl) seit 1/2014

    Beruflicher Hintergrund

      • Studium der Rechtswissenschaften und Dissertation mit Auszeichnung an der Uni Wien über das Thema „Erhaltung und nützliche Verbesserung im MRG, WEG und WGG“
      • Absolvierung des Wahlfachkorb Wohnrecht an der Uni Wien
      • Gerichtsjahr am BG Neusiedl am See und LG ZRS Wien
      • 2000 – 2006: RAA bei Grohs Hofer Rechtsanwälte /Grohs Hofer Rechtsanwälte GmbH und Schicker Roschek Rechtsanwälte
      • 2007 – 2009: Legal Counsel bei Hallmark Properties GmbH
      • 2010 – 2014: RA bei Beck Krist Bubits Rechtsanwälte OG
      • Seit 2015: RA bei bpv Hügel Rechtsanwälte GmbH
      • Seit 7/2019: RA und Partner bei Weinrauch Rechtsanwälte GmbH

      Publikationen

      Bücher:
      • „Erhaltung und nützliche Verbesserung im MRG, WEG und WGG“ bei LexisNexis ARD Orac im Oktober 2007 in 1. Auflage erschienen.

      Buchbeiträge:
        • „Verbotene Ablösen“ in Casebook Mietrecht, MANZ Ende 2019
        • Ergänzungsband 2016 WGG zur 23. Auflage des Kurzkommentar Miet- und Wohnrecht („Würth/Zingher/Kovanyi/Etzersdorfer“), Mitautor (gemeinsam mit Hon.-Prof. Dr. Helmut Würth).
        • Ab der 23. Auflage wesentlicher Mitautor des bei MANZ erscheinenden Kurzkommentar Miet- und Wohnrecht („Würth/Zingher/Kovanyi“).
        • Kommentierung der §§ 3 – 9 MRG, 28 – 30 WEG und 14a – 14f WGG im Kurzkommentar Wohnrecht (Hrsg: Illedits/Reich-Rohrwig) bei LexisNexis ARD Orac im Oktober 2011 in 1. Auflage erschienen.

        Artikel:
        • Stellt die Höhe der Kosten ein Abgrenzungskriterium von Maßnahmen der ordentlichen Verwaltung iSd § 28 WEG 2002 zu nützlichen Verbesserungen gem § 29 Abs 1 WEG 2002 dar? – Besteht ein (allgemeines) Gebot der Wirtschaftlichkeit bei Maßnahmen der Erhaltung iSd § 28 Abs 1 Z 1 WEG 2002 iV § 3 MRG? – Ein Diskussionsbeitrag, in Etzersdorfer/Vonkilch (Hrsg), FS Würth (2014), 165;
        • Richtertagung am Tulbinger Kogel 2015, wobl 2015, 194;
        • Richtertagung am Tulbinger Kogel 2016, wobl 2016, 211;
        • Neuerungen bei der Rückzahlung des Finanzierungsbeitrages (§ 17 WGG) und Anwendbarkeit des § 16b MRG durch die WGG-Novelle 2016, wobl 2016, 287.
        • Richtertagung am Tulbinger Kogel, wobl 2017, 177.
        • Richtertagung am Tulbinger Kogel 2018, wobl 2018, 196.
        • Richtertagung am Tulbigner Kogel, wobl 2019, 201;
        • Der Einfluss des deutschen Mietrechts auf die jüngste Rechtsprechung und Lehre in Österreich, wobl 2019 (in Druck).

        Herausgeber:
        • Herausgeber - gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Andreas Vonkilch - der bei MANZ im November 2014 erschienen FS für Hon.-Prof. Hofrat des VwGH i.R. Dr. Helmut Würth.

        Entscheidungsbesprechungen/Glossen:
          • OGH vom 26.1.2010, 9 Ob 82/09p in wobl 3/2011
          • OGH vom 14.07.2010, 7 Ob 133/10z in wobl 3/2011
          • OGH vom 31.8.2010, 5 Ob 123/10i in wobl 4/2011
          • OGH vom 13.12.2011, 5 Ob 170/11b in wobl 11/2012
          • OGH vom 21.12.2011, 7 Ob 193/11z in wobl 11/2012
          • OGH vom 25.11.2011, 9 Ob 6/11s in wobl 12/2012
          • OGH vom 30.08.2012, 2 Ob 71/12y in wobl 9/2013
          • OGH vom 27.02.2013, 6 Ob 253/12t in wobl 9/2013
          • OGH vom 23.10.2012, 5 Ob 149/12s in wobl 9/2013
          • OGH vom 2.10.2012, 5 Ob 164/12x in wobl 10/2013
          • OGH vom 20.11.2012, 5 Ob 200/12s in wobl 10/2013
          • OGH vom 17.12.2012, 5 Ob 171/12a in wobl 10/2013
          • OGH vom 23.4.2014, 5 Ob 59/14h in wobl 7+8/2014
          • OGH vom 28.8.2013, 5 Ob 47/13t in wobl 7+8/2014
          • OGH vom 6.6.2013, 5 Ob 196/12b in wobl 9/2014
          • OGH vom 25.7.2014, 5 Ob 88/14y in wobl 1/2015
          • OGH vom 20.5.2014, 5 Ob 60/14f in wobl 1/2015
          • OGH vom 30.6.2014, 5 Ob 174/13v in wobl 2/2015
          • OGH vom 20.5.2014, 5 Ob 212/13g in wobl 2/2015
          • OGH vom 28.4.2015, 5 Ob 80/15y in wobl 11/2015
          • OGH vom 18.2.2015, 3 Ob 13/15f in wobl 11/2015
          • OGH vom 19.6.2015, 5 Ob 111/15g in wobl 11/2015
          • OGH vom 30.10.2015, 5 Ob 176/15s in wobl 6/2016
          • OGH vom 30.10.2015, 5 Ob 212/15k in wobl 6/2016
          • OGH vom 31.8.2015, 6 Ob 127/15t in wobl 6/2016
          • OGH vom 22.2.2016, 10 Ob 4/16k in wobl 3/2017
          • OGH vom 22.11.2016, 5 Ob 208/16y in wobl 4/2017
          • OGH vom 25.10.2016, 5 Ob 107/16w in wobl 10/2017
          • OGH vom 30.5.2017, 8 Ob 33/17m in wobl 3/2018
          • BFG vom 11.7.2017, RV/7103956/2015 in wobl 4/2018
          • OGH vom 20.11.2017, 5 Ob 122/17b in wobl 2/2019
          • OGH vom 20.12.2017, 8 Ob 123/17x in wobl 2/2019
          • OGH vom 29.8.2018, 7 Ob 189/17w in wobl 3/2019
          • OGH vom 13.3.2018, 5 Ob 15/18v in wobl 3/2019
          Diverse Fachbeiträge in Tageszeitungen