SEMINAR

Die Haftung der Verwalterin / des Verwalters

Hausverwaltung & Sanierung

Haftung der Verwalterin / des Verwalters knüpft in aller Regel an den Verwaltervertrag und die sich hieraus ergebenden Pflichten – insbesondere Schutz- und Sorgfaltspflichten – gegenüber MieterInnen, PächterInnen und WE-Gemeinschaften, an. Neben der vertraglichen Verantwortung, kann sich eine Haftung auch aus den Grundsätzen einer Geschäftsführung ohne Auftrag oder aus Delikt, insbesondere auch bei der schuldhaften Verletzung von Verkehrssicherungspflichten ergeben.
Sie erfahren in diesem Seminar anhand von vielen praktischen Beispielen, worauf Sie in der Praxis achten müssen, um Haftungen zu vermeiden bzw. wie Sie Ihr Haftungsrisiko minimieren.

Inhalte

      • Zivilrechtliche Haftung der Verwalterin / des Verwalters
      • Schadenersatz
      • Geschäftsführung ohne Auftrag
      • Verwalter / Verwalterin als Sachverständige/r
      • Haftung für Gehilfen
      • Zusammenspiel Zivilverfahren / Strafverfahren insbesondere bei Personenschäden
      • Wegehalterhaftung (z.B. Schneeräumung nach StVO)
      • Bauwerkshaftung – Gebäudesicherheit, Mängelerkennung - Dokumentation
      • Haftungsreduktion durch Gebäudesicherheits-Check (ÖNORM B 1300)
      • Gebäudenachrüstungen und Haftungsfragen
      • Haftungsmaßstab „Stand der Technik“
      • Haftpflichtversicherung – Deckung und Grenzen
      • Schadenszufügung gegenüber der WE-gemeinschaft und den Wohnungseigentümern
      • Schadensprävention, Schadensmanagement und Kommunikation
      • Aktuelle Rechtsprechung

       

      Zielgruppe

      Spezial-Seminar für alle im Bereich der Immobilienverwaltung Tätigen, die sich mit ihren gesetzlichen Pflichten und den haftungsrechtlichen Konsequenzen auseinandersetzen wollen.