SPEZIAL-SEMINAR

Der Bauschaden in der Praxis

Neubau

Bei der Abwicklung von Bauleistungen ergeben sich zwangsläufig viele zu beachtende Rechtsfragen. Die Anzahl unterschiedlicher Beteiligter und das Spannungsfeld an der Schnittstelle zwischen Technik und Recht erhöhen zusätzlich die Komplexität. In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die rechtlichen Aspekte der Abwicklung von Bauaufträgen. Der Bauprozess, als ultimative Konsequenz aus Streitfällen und Fragen, die sich typischerweise bei Bauprozessen stellen, wird intensiv beleuchtet. Sie erhalten Handlungsanleitungen für den richtigen Umgang mit problembeladenen Bauaufträgen bzw. für die Herangehensweise und mögliche Strategien für die Einlassung bzw. Führung nachfolgender Bauprozesse.

Inhalte

Vertragsgrundlagen

  • Schadenersatz und Gewährleistung
  • Prüf- und Warnpflicht
  • Abnahme
  • Vertragsstrafe
  • Fälligkeit und Verjährung
  • Mehrkosten


Prozessvorbereitung

  • Strukturierung des Bauprozesses
  • Beweismittel
  • Sachverständige
  • Richtiges Vorbereiten von Bauprozessen durch den Bauherrn
  • Prozessstoffsammlung – Vereinbarung, Mängelliste und Schaden
  • Mehrparteienverhältnisse und „Sublerketten“
  • Werklohn – Einwand der mangelnden Fälligkeit


Zielgruppe
Spezial-Seminar für MitarbeiterInnen aus der Wohnungswirtschaft, die Verantwortung für die ordnungsgemäße Abwicklung von Bauvorhaben tragen und ihre Sicherheit im Umgang mit Rechtsfragen vertiefen wollen.