Sozialwohnbau in Modul-Bauweise

Praxis-Check

Die rasche Wohnversorgung von leistungsschwachen Haushalten ist nicht nur in Ballungsräumen eine Herausforderung: Einkommensschere und Zuwanderung lässt die Gruppe jener größer werden, die mit wenig Einkommen ihr dringendes Wohnbedürfnis decken müssen. Besondere Situationen brauchen kreative und vor allem rasche Lösungen: Vogewosi, Wohnbauselbsthilfe (WSH) und Alpenländische Heimstätte (AH) realisieren ein Sonderwohnbau-Programm des Landes Vorarlberg – gemeinsam mit Gemeinden, ArchitektInnen und Modulbau-Unternehmen – das hochgesteckte Ziele hat: integrative Wohnversorgung auf kommunaler Ebene, Qualität auf leistbarem Niveau und Einsatz von innovativen Holz-Modulbauweisen.
Die Geschäftsführer Dr. Hans-Peter Lorenz, Dipl.-BW Erich Mayer und Ing. Wilhelm Muzyczyn ermöglichen diesen Praxis-Check vor Ort: sie stellen ihre Projekte vor, Wohnanlagen und Wohnungen werden gemeinsam besichtigt und konkrete Erfahrungen erläutert. In einer Abschlussrunde skizzieren prominente Experten die Perspektiven dieser innovativen Bauweise im Wohnbau.

VERANSTALTER
Wohnen Plus Akademie und Fachmagazin WohnenPlus

KOOPERATIONSPARTNER
GBV-Landesgruppe Vorarlberg

Einzelheiten zum Programablauf entnehmen Sie bitte der Download-Info

Termin
24. – 26. September 2017, 10.00 -15.30 Uhr
MITWIRKENDE
siehe oben
Ort
Dornbirn
Kosten
€ 750,00 zzgl. USt
Anmeldeschluss
10. August 2017
Anmeldung download Info