AUFBAU-SEMINAR

Technische Hausverwaltung

Hausverwaltung & Sanierung

Neben den kaufmännischen, infrastrukturellen und rechtlichen Tätigkeiten der Immobilienverwaltung spielt die technische Hausverwaltung eine immer wichtigere Rolle.
VerwalterInnen müssen sachlich richtige Informationen aufbereiten und gut fundierte Entscheidungen treffen, um den Werterhalt der Wohnhausanlage – und damit auch die Zufriedenheit von EigentümerInnen und BewohnerInnen – zu gewährleisten. Zudem verlangen sich ändernde Vorschriften, Verordnungen und Normen regelmäßige Aktualisierung des persönlichen Wissens. In diesem Seminar werden die Grundlagen der technischen Hausverwaltung bis hin zur rechtlich korrekt abgewickelten Sanierung behandelt.

Inhalte

Prüfpflichten

  • Regelmäßige Prüf- und Wartungspflicht z.B. Brand­schutzeinrichtungen, Aufzüge, Elektrotechnik-, Trinkwasser-Verordnung, etc.
  • Spezielle Anlagen – besondere Prüfpflichten
  • Die neue B1300 (Wohngebäude)
  • Durchschnittliche Wartungskosten
  • Gebäudeinstandsetzung
  • Der Energieausweis als Grundlage für Sanierungen
  • Die Lebensdauer von Bauteilen – Ansprüche, Anforderungen, Herausforderungen

Rechtliche Grundlagen, Planung der Sanierung

  • Instandhaltungsstrategien: Präventiv-, Inspektions- und Korrektivstrategie
  • Das richtige Erstellen einer Vorausschau
  • Die Sanierung von A – Z (von Abstimmung bis Zusammenfassung der Kosten)
  • Beschlussfassung, Ausschreibung, Fristen, Zeitplanung
  • Information der BewohnerInnen
  • Finanzierung von Sanierungen
  • Das Förderungswesen in Österreich

Zielgruppe

Aufbau-Seminar für MitarbeiterInnen aus der Wohnungswirtschaft, die mit den Aufgaben der technischen Hausverwaltung befasst sind und die ihr Wissen aktualisieren, erweitern und vertiefen wollen.