SPEZIAL-SEMINAR

WGG-Novelle 2019 - Auswirkung auf die betriebliche Praxis des Rechnungswesens

Finanz- und Rechnungswesen

Der Nationalrat hat am 3. Juli 2019 wesentliche Änderungen des Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetzes (WGG) beschlossen. Als Ziele der Novelle werden die Erleichterung der Eigentumsbildung, die Stärkung der Aufsicht über gemeinnützige Bauvereinigungen, die Sicherung der gemeinnützigen Mietwohnbestände und die Modernisierung der gemeinnützigen Wohnungswirtschaft genannt. Doch welche Auswirkung hat die Novelle ganz konkret auf die betriebliche Praxis des Rechnungswesens? Sind Änderungen in der Buchungssystematik vorzunehmen? Gibt es bereits Auswirkungen auf den Jahresabschluss des Wirtschaftsjahres 2019?
Dieses Seminar der Wohnen Plus Akademie soll Ihnen genau diese aktuellen Fragen beantworten.

Inhalte

  • Geschäftskreis gem § 7 WGG
  • Kurzzeitvermietungen (AirBnB)
  • Baurecht und Baurechtszinsvorauszahlung
  • Eigenmittelfinanzierte Vorlagen für Erhaltungs- und
  • Verbesserungsmaßnahmen
  • Option auf nachträgliche Eigentumsbegründung des Mieters
  • Vergütungen gem §§ 25 f WGG
  • Kennzahlen

Zielgruppe

Leitende MitarbeiterInnen des Rechnungswesens, GeschäftsführerInnen gemeinnütziger Bauvereinigungen und Aufsichtsratsmitglieder.

Termin
11. Oktober 2019, 9.00 – 13.00 Uhr
Experte / Expertin
Christoph Schillinger BA
Mag.a Anja Cupal
Ort
Wohnen Plus Akademie, Wien
Kosten
€ 270,00 zzgl. USt
Anmeldeschluss
13. September 2019
Unterkunft
Wenn Sie es wünschen, buchen wir für Sie ein Zimmer zu einem vergünstigten Tarif in der Nähe des Veranstaltungsortes.
Anmeldung download Info