FRAK Spezialmodul 83: Corona – Erfahrungen und Perspektiven

Freitag-Akademie für Führungskräfte

Mit einem Schlag hat die COVID-19-Pandemie nicht nur den Staat und die Gesellschaft, sondern auch die gemeinnützigen Bauvereinigungen vor ganz neue Herausforderungen gestellt. Einerseits verdeutlichen etwa gesetzliche Ausgangsbeschränkungen den Wert der Wohnung als wichtigsten Rückzugsort und neuerdings Arbeitsplatz auch für zuvor weniger digital affine Menschen. Andererseits erschweren Kontakteinschränkungen und erhöhte wirtschaftliche Risken die Bewirtschaftung von Wohnhäusern.

Kurzarbeit, steigende Arbeitslosigkeit und sinkende Umsätze bei Geschäftsraummietern mindern gleichzeitig die Zahlungsfähigkeit der Kunden. Verzögerungen bei den Planungs-, Bau- und Förderungsverfahren sowie Baustellenschließungen beeinträchtigen die Leistungsfähigkeit der Unternehmen. Interne Abläufe müssen umgestellt und neu organisiert werden. All das zeigt Auswirkungen bei der Wirtschaftlichkeit und den Kennzahlen. Wie weit reicht die besondere soziale Verantwortung der gemeinnützigen Wohnungswirtschaft in Zeiten der Krise? Welche Erfahrungen wurden bisher gemacht und welche Erwartungen hegt die Branche für die Zukunft? Welche Corona-bedingten Änderungen gibt es bei den rechtlichen Rahmenbedingungen und welche sollten noch folgen? Erfahren Sie dazu mehr und diskutieren Sie – unter Einhaltung aller gängigen Vorsichtsmaßnahmen – mit PraktikerInnen und ExpertInnen bei der, aus aktuellem Anlass neu ausgerichteten, Freitag-Akademie, Spezialmodul 83.

EXPERTEN UND PRAKTIKER

KommR Mag. Michael Gehbauer
Geschäftsführer WBV-GPA, Wien

DI Dr. Bernd Rießland
Vorstandsmitglied Sozialbau AG, Wien
Obmann Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen

Mag.a Isabella Stickler
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied, Alpenland, St. Pölten

MinR. Dr. Andreas Sommer
Wirtschaftsministerium, Wien

Termin
03. Juli 2020, 9.30 – 14.00 Uhr
Experten
siehe oben
Ort
Beletage des Restaurants „Zum Schwarzen Kameel“, Wien
Kosten
Abonnement für die Module 82-86: € 2.900,- zzgl. USt
Zusatzplatz für Abonnement-Inhaber: € 580,- zzgl. USt pro Modul
Einzelmodul ohne Abonnement: € 680,- zzgl. USt pro Modul
Die Kosten enthalten Pausenbewirtung und Mittagessen.
Anmeldeschluss
15. Juni 2020
Anmeldung download Info