FRAK Modul 86: Corporate Governance Kodex

Freitag-Akademie für Führungskräfte

 

Aufgrund der Gebarungsrichtlinienverordnung (GRVO) sind die Gemeinnützigen grundsätzlich verpflichtet, ab 2021 einen Corporate Governance Kodex (CGK) zu nennen und anzuwenden. Bis dahin soll es auch einen eigenen, branchenspezifischen Kodex geben, dessen Inhalt die Grundsätze nachhaltiger und verantwortungsvoller Unternehmensführung zusammenfasst. Rechtlich gesehen, handelt es sich dabei um eine Selbstbindung der gemeinnützigen Wohnungswirtschaft.

Zwar stellt der Kodex im Kern eine Auflistung ohnehin gesetzlich geregelter Pflichten dar, es geht aber darüberhinaus auch um weitergefasste Informationen und heiklere Details sowie Konkretisierungen. Vieles ist unstrittig: Beispielsweise vom Controlling bis zum IKS und den regelmäßigen Abschluss- und Gebarungsprüfungen. Manches wird aber auch sehr kontrovers diskutiert: Im Besonderen wenn es sich um die Kommunikation nach außen sowie Transparenz- und Offenlegungspflichten, etwa bei den Gehältern oder bei Wohnungsvergaben dreht. Sensiblen Themen, die aber erfahrungsgemäß auch im Blickpunkt der Öffentlichkeit, der Medien und der Wohnungspolitik stehen. Informieren Sie sich über den aktuellen Letztstand der Vorbereitungen für einen branchenspezifischen Corporate Governance Kodex – bei Modul 86 der Freitag-Akademie.

EXPERTEN UND PRAKTIKER

Mag. Christian Krainer
Geschäftsführer ÖWG Wohnbau, Graz
Obmann der GBV-Landesgruppe Steiermark

Mag. Martin Orner
Obmann und Geschäftsführer EBG, Wien

Christoph Schillinger, BA
Steuerberater CONSULTATIO, Wien

MinR. Dr. Andreas Sommer
Wirtschaftsministerium, Wien

Termin
20. November 2020, 9.30 – 14.00 Uhr
Experten
siehe oben
Ort
Beletage des Restaurants „Zum Schwarzen Kameel“, Wien
Kosten
Abonnement für die Module 82-86: € 2.900,- zzgl. USt
Zusatzplatz für Abonnement-Inhaber: € 580,- zzgl. USt pro Modul
Einzelmodul ohne Abonnement: € 680,- zzgl. USt pro Modul
Die Kosten enthalten Pausenbewirtung und Mittagessen.
Anmeldung download Info