SPEZIAL-SEMINAR

Raus aus Öl und Gas - was ist konkret zu tun?

Hausverwaltung & Sanierung

Die gemeinnützigen Bauvereinigungen haben in den letzten Jahren durch thermische Sanierungen bereits wesentlich zur Energieeffizienz in bestehenden Wohnhausanlagen beigetragen. Dabei allein kann es aber nicht bleiben. Es braucht – so sehen es das Regierungsprogramm und die in Vorbereitung befindlichen Gesetze vor – zusätzlich den Austausch von Energieträgern, also ein „Raus aus Öl und Gas“, flächendeckend und ab sofort.

So werden Hausverwaltungen in Zukunft intensiv mit Fragen zum Austausch von Heizungsanlagen in bestehenden Wohnhausanlagen befasst sein. Vielfach besteht aber noch Unsicherheit bei Hausverwaltungen und Bauvereinigungen, was auf sie zukommt und wie konkret vorzugehen ist. An wen kann ich mich wenden, welche Duldungspflichten, Zustimmungs- bzw. Abstimmungserfordernisse gibt es, wer trägt die Kosten für den Austausch, welche Vereinbarungen sind abzuschließen? Welche technischen Alternativen sind möglich und erforderlich? Welche Standardprozesse können den Austausch unterstützen? Das Seminar behandelt diese Fragen vor dem Hintergrund der öffentlich-rechtlichen, wohnrechtlichen, technischen und organisationalen Rahmenbedingungen sowie der möglichen Förderungen und gibt Orientierung für die wohnungswirtschaftliche Praxis.

Inhalte

    • Weg von fossilen Brennstoffen - Rechtliche Grundlagen und Klimaziele
    • Öffentlich-rechtliche Bestimmungen - Was ist konkret zu erwarten?
    • Zeitlicher Rahmen für die Umsetzung
    • Wohnrechtliche Grundlagen im ABGB, WEG, MRG und WGG
    • Aufgaben der Hausverwaltung beim Austausch von Energieträgern
    • Innovative technische Lösungen der Energieversorgung - Erneuerbare Energie
    • Förderungen für den Energieträgeraustausch
    • Organisationale Erfolgsfaktoren
    • Strategie und Entwicklung von Standardprozessen

    Zielgruppe

    Spezialseminar für MitarbeiterInnen aus der Wohnungswirtschaft, zu deren Aufgaben- und Entscheidungsbereich der Austausch von Energieträgern in Miet- bzw. WE-Objekten gehören, sowie Gebäudeeigentümer, Immobilienentwickler und Baugruppen.

    Termin
    15. September 2021, 9.00 – 17.00 Uhr
    Experte
    DI Walter Hüttler
    RA Dr. Reinhard Pesek
    Ort
    Wohnen Plus Akademie, Wien
    Kosten
    € 520,00 zzgl. USt
    Anmeldeschluss
    25. August 2021
    Unterkunft
    Wenn Sie es wünschen, buchen wir für Sie ein Zimmer zu einem vergünstigten Tarif in der Nähe des Veranstaltungsortes.
    Anmeldung download Info