FRAK Modul 95: Das Miet-Kauf Modell – Bilanz und Ausblick

Freitag-Akademie für Führungskräfte

Seit Einführung des Modells zugunsten eines nachträglichen Kaufs von gemeinnützigen Mietwohnungen wurden bundesweit über 55.000 Wohnungen veräußert. Das entspricht etwa einem Viertel aller von GBV errichteten „Optionswohnungen“. An der Diskussion rund um die Vor- und Nachteile von Wohnungseigentum hat sich seither – auch innerhalb der Branche – aber wenig geändert. Wird das auch in Zeiten überhitzter Immobilienmärkte und der anstehenden Energiewende so bleiben?

Entsprechend dem geltenden Regierungsprogramm wird über das Ermöglichen einer Ansparvariante im WGG nachgedacht, mit monatlichen Kaufpreis-Vorauszahlungen neben dem laufenden Entgelt. Auch die Höhe des Kaufpreises selbst, im Spannungsfeld zwischen gemeinnütziger Vermögensbindung und Leistbarkeit, erregt mannigfach sogar mediales Interesse. Im Alltag der Hausverwaltungen stellen „Mischobjekte“ eine besondere Herausforderung dar, zumal es innerhalb der Rahmenbedingungen des WEG 2002 zweifellos auch schwieriger ist, ein „Raus aus fossilen Energieträgern“ zu schaffen. Über das unmittelbar selbstgenutzte Wohneigentum hinaus kommen dazu noch eine Reihe offener, rechtlicher Fragen rund um den Verkauf sogenannter „Vorsorge- bzw. Anlegerwohnungen“. Unter welchen Voraussetzungen können GBV einzelne Wohnungen und Geschäftsräume im Bestand und Neubau beispielsweise auch an Nicht-MieterInnen bzw. Nicht-SelbstnutzerInnen verkaufen? Die im Jahr 2016 erstmals eingeführten Spekulationsregeln sind jedenfalls mit WGG-Novelle 2022 weiter massiv verschärft worden. Diskutieren Sie dazu mit PraktikerInnen und ExpertInnen bei Modul 95 der Freitag-Akademie.

EXPERTiNNEN UND PRAKTIKERiNNEN

KommR Mag. Michael Gehbauer
Geschäftsführer WBV-GPA, Wien
Obmann der GBV-Landesgruppe Wien

Mag.a (FH) Martina Haas
Geschäftsführerin GWS, Graz

MinR iR Dr. Andreas Sommer
Of Counsel, Weinrauch Rechtsanwälte GmbH

Mag.a Isabella Stickler, CSE
Obfrau und Vorstandsvorsitzende
Alpenland, St. Pölten

Termin
07. Oktober 2022, 9.30 – 14.00 Uhr
Experten
siehe oben
Ort
Beletage des Restaurants „Zum Schwarzen Kameel“, Wien
Kosten
Zusatzplatz für Abonnement-Inhaber: € 580,- zzgl. USt pro Modul
Einzelmodul ohne Abonnement: € 680,- zzgl. USt pro Modul

Anmeldeschluss
16. September 2022
Anmeldung download Info