GRUNDLAGEN-SEMINAR

Kaufpreis- und Mietzinsbildung im WGG für neue MitarbeiterInnen

Basiswissen

Das WGG kennt verschiedene Arten von Entgelt. Welchen Mietzins eine GBV ihren MieterInnen verrechnen darf und aus welchen Komponenten sich dieser zusammensetzt, ist für neue MitarbeiterInnen oft schwer zu durchschauen. In diesem Seminar erfahren Sie, wie sich aus den Herstellungskosten die kostendeckende Miete oder der Kaufpreis einer Wohnung errechnet. Sie lernen die Grundzüge der Mietzinsbildung und den Unterschied zwischen Mietzinsen nach WGG und MRG, sowie die Betriebskostenarten kennen. Anhand praktischer Beispiele erhalten Sie einen guten Überblick, wann, welcher Mietzins sowie der Erhaltungs- und Verbesserungsbeitrag (EVB) verrechnet werden können.

Inhalte

    • Die gemeinnützige Bauvereinigung als Wohnungsunternehmen
    • Grundlagen der Preisbildung im WGG und die Auswirkungen der WGG-Novelle 2016 auf die Neugestaltung der Entgeltbildung
    • Kaufpreis- und Mietzinsbildung
    • Kostendeckender Mietzins und seine einzelnen Komponenten
    • Mietzins von Geschäftslokalen, sonstigen Räumlichkeiten (KFZ-Abstellplätze) und anderen Teilen der Liegenschaft
    • Grundentgelt
    • Betriebs- und Erhaltungskosten
    • Vorschreibung und Verwendung des EVB
    • Unterschiede von WGG und MRG Mietzinsen

    Zielgruppe
    Grundlagen-Seminar für MitarbeiterInnen aus der Wohnungswirtschaft, die entweder neu in der Branche sind oder für MitarbeiterInnen, die im Unternehmen den Aufgabenbereich wechseln wollen und sich die Grundlagen der Kaufpreis- und Mietzinsbildung in der gemeinnützigen Wohnungswirtschaft aneignen wollen.

    Termin
    19. Februar 2018, 9.00 – 17.00 Uhr
    Experte
    Mag. Martin Orner
    Ort
    Wohnen Plus Akademie, Wien
    Kosten
    € 490,00 zzgl. USt
    Anmeldeschluss
    22. Januar 2018
    Unterkunft
    Wenn Sie es wünschen, buchen wir für Sie ein Zimmer zu einem vergünstigten Tarif in der Nähe des Veranstaltungsortes.
    Anmeldung download Info