GRUNDLAGEN-SEMINAR

MRG für gemeinnützige Bauvereinigungen

Basiswissen

Gemeinnützige Bauvereinigungen verwalten immer öfter Objekte, auf die nicht das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz (WGG), sondern das Mietrechtsgesetz (MRG) anzuwenden ist. Das gilt für Fremdverwaltungen, z.B. für Gemeinden oder Häuser, die nach Errichtung erworben wurden. In diesem Seminar werden die Grundlagen des MRG vermittelt und es wird besonders auf die Unterschiede zwischen MRG und WGG eingegangen.

Inhalte

    • Geltungsbereiche WGG bzw. MRG
    • Auseinanderfallen der Erhaltungspflichten durch WGG-Novelle 2016
    • Wann sind welche Bestimmungen anzuwenden?
    • Mietzinsbildung im MRG
    • Richtwertmietzins
    • Kategoriemietzins
    • Angemessener Mietzins
    • Grundzüge des § 18-Verfahrens
    • Erstellung der Hauptmietzinsabrechnung
    • Weitere „feine“ Unterschiede
    • Praxisfragen der Verwaltung von MRG-Objekten

    Zielgruppe

    Grundlagen-Seminar für MitarbeiterInnen aus allen Bereichen der Wohnungswirtschaft, deren Aufgabenerfüllung die Grundkenntnis rechtlicher Themen voraussetzt und die mit der Vermietung und Verwaltung von MRG-Objekten befasst sind.

    Termin
    12. März 2019, 9.00 – 17.00 Uhr
    Experte
    Mag. Martin Orner
    Ort
    Wohnen Plus Akademie, Wien
    Kosten
    € 520,00 zzgl. USt
    Anmeldeschluss
    12. Februar 2019
    Unterkunft
    Wenn Sie es wünschen, buchen wir für Sie ein Zimmer zu einem vergünstigten Tarif in der Nähe des Veranstaltungsortes.
    Anmeldung download Info